Sexualtherapie mit und ohne Hypnose

hypnose Nils Sturies sexualtherapie paartherapie erektionsstörung mann überwinden impotenz potenzstörung psychotherapie hypnose beratung detmold hannover hameln bielefeld

Sexualtherapie und Sexualberatung mit und ohne Hypnose – Hannover Bielefeld Detmold Hameln und Online

Zurück zur Freude am Sex!

Nils Sturies Hypnose Hameln Detmold Bielefeld Hannover Heilpraktiker Psychotherapie NLP Master Coach Hypnosetherapeut Psychotherapeut (HeilprG) und Sexualtherapeut Sexualcoach

Nils Sturies

Psychotherapeut (HeilprG); Sexualcoach

Wenn sie mehr über die Psychologie der Sexualität erfahren wollen oder sogar mit dem Gedanken spielen eine professionelle Sexualtherapie oder Sexualberatung in Anspruch zu nehmen, dann sind sie hier Punkt-richtig.

Ob als Mann oder Frau. Kommt die Sexualität ins Stocken, verursacht das nicht selten größere Probleme.

Es können die Beziehung, Ehe oder die Selbstachtung und das eigene Selbstwertgefühl auf dem Spiel stehen.

Bei der Eigenreflexion hilft eine Sexualtherapie oder Sexualberatung. Natürlich lassen sich sexuelle Funktionsstörungen überwinden. Manchmal einfacher, wie sie jetzt vermutlich noch denken. Beginnen sie noch heute, die Lust an der Liebe wieder zu finden.

Das kann sehr befreiend und erfüllend sein.

Forscher sind sich einig: Eine gutes und erfülltes Sexualleben nimmt den inneren Druck und sorgt für Ausgeglichenheit und Zufriedenheit im Leben.

Sexualität ist ein Grundbedürfnis der Menschen und dient in erster Linie der Fortpflanzung. In unserer heutigen Welt ist die Sexualität überwiegend idealisiert und wir wünschen uns emotionale Nähe und möchten mit dem Partner auf einer tieferen Ebene verbunden sein, einen Orgasmus erleben und miteinander verschmelzen.

In vielen Beziehungen, ob in der Beziehung zu uns selbst oder zu einem Partner, kann es aus unterschiedlichen Ursachen zu Problemen in der Sexualität kommen und eine Sexualtherapie notwendig machen.

Das Sexleben steht zudem unter einem neuen Spannungsfeld zwischen den „alten Werten“ , welche häufig mit sexuellen Hemmungen verbunden sind und der „modernen idealisierten Beziehungsidee“, fernab von Vorgaben und Bestimmungen.

Das führt häufig zu falschen und unrealistischen Erwartungen und hinterlässt unerfüllte Wünsche. Die Folge, tiefe Frustration oder sexuelle Blockaden und Hemmungen. Eine Sexualtherapie oder Sexualberatung kann helfen die Bremsen der Sexualität wieder zu lösen.

Sexualtherapie Paartherapie Hypnose - Errektionsstörungen , Orgasmusstörungen , Impotenz , vorzeitige Ejakulation Samenerguss Sexualtherapie Hannover Hameln Detmold Bielefeld Psychotherapie Nils Sturies Hypnosetherapeut Psychotherapeut

Sexualtherapie Paartherapie mit und ohne Hypnose – Sexualtherapie nach Master and Johnson

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sex mit Lust und ohne inneren Druck und Frust! – Sexualtherapie löst sexuelle Funktionsstörungen!

Im Kern jeder Sexualtherapie steht eine Bestandsaufnahme. Sexualität ist Kooperation und gegenseitige Bedürfniserfüllung. Ein neues Gefühl für die Partnerin oder den Partner zu entwickeln oder als Single ein gutes und starkes Selbstwertgefühl aufzubauen. Das Symptom liegt meist auf der Hand. Doch worum geht es eigentlich bei Problemen in der Sexualität?

Sexualtherapie : Das Wesen der Sexualität

Die körperlichen Abläufe der Erregung sind beim Mann und bei der Frau sehr unterschiedlich. Trotzdem gibt es eine eindeutige Gemeinsamkeit: die Steuerung der Sexualfunktionen durch das Gehirn. Dies geschieht über das autonome Nervensystem.

Werden diese natürlichen Reaktionen in irgendeiner Weise gestört, behindert das den automatisch ablaufenden Prozess und es kommt zu Funktionsstörungen.

Die Sexualität ist zudem ein sehr zart besaitetes Gebiet. Diese harmonischen Gefühlsregungen und Emotionen können nur in einer möglichst ruhigen und sehr guten emotionalen Verfassung erzeugt werden.

Sind beide Partner wirklich frei von negativen Gedanken und Gefühlen kann guter Sex aufgehen. Sie können diesen dann im erotischen Erleben nachkommen und genießen. Die Empfindungen sind häufig eher sinnlicher als sexueller Art, können aber auch beides sein. Im Kern geht es darum Spaß, Lust und Freude erotisch erlebbar zu machen.

Dabei ist das Wesen der Sexualität sehr lustvoll und Lebens-bereichernd. Manche Menschen genießen es mehr zu geben als zu nehmen. Häufig wird bei gutem Sex die Paarbeziehung enger. Die Partner sind liebevoller, rücksichtsvoller und zärtlicher zueinander.

Dies gilt ebenso für alle biologischen Abläufe in dem Körper. Durch die entfaltende Lebensfreunde, ausgelöst durch ein gesundes Sexualleben, harmonisiert zudem die Körperbiologie und das Immunsystem.

3. Psychische Ursachen für sexuelle Funktionsstörungen beim Mann und der Frau

Die Ursachen für sexuelle Funktionsstörungen können sehr mannigfaltig sein. Im Grunde entstehen Probleme in der Sexualität, wenn der natürlich Ablauf der biologischen Körperprozesse unterbrochen oder beeinträchtigt wird.

Natürlich gibt es körperliche Erkrankungen, welche Probleme in der Sexualität nach sich ziehen. Aus diesem Grund sollten sie vor Beginn einer  Sexualtherapie nach Masters und Johnson kombiniert mit und ohne Hypnose zuerst die Untersuchung bei einem Arzt oder einem Urologen ihrer Wahl vornehmen und solche Erkrankungen ausschliessen.

Einige Beispiele für körperlich bedingte sexuelle Funktionsstörungen :

  • Harninkontinenz
  • Gefäßerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Nikotin
  • Adipositas
  • Diabetes
  • Schlaganfall
  • Alkohol
  • Multiple Sklerose
  • Nervenkrankheiten
  • Kopfverletzungen
  • Drogen

Psychisch verursachte sexuelle Funktionsstörungen

In den folgenden Punkten möchte ich etwas näher auf die Ursachen dieser Probleme in der Sexualität eingehen:

3.1 Seelische Konflikte rauben den Spaß am Sex

Viele Menschen streben nach Idealen und einer perfekten Welt. Dabei verdrängen die meisten ihre eigentlichen unterbewussten Wünsche. Sie trauen sich nicht, für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse einzustehen.

Diese Ungleichgewichte zwischen den bewussten Anteilen und der unterbewussten Gefühlswelt, verursachen seelischen Konflikte. Und diese erzeugen, wie wir aus Forschungen inzwischen wissen, erhebliche Symptome im psychosomatischen Bereich.

Nicht selten resultieren daraus die sexuellen Funktionsstörungen.

Warum ist das so? Jeder innerlich oder äußerlich erlebte Konflikt, bedeutet Stress. Und jede Form von Anspannung, kann den sensiblen sexuellen Apparat, ob beim Mann oder bei der Frau, zum Stillstand bringen.

Erinnern sie sich. Eine normale Sexualität kann sich unter einer ruhigen und entspannten Verfassung entfalten. Fehlt dieser Zustand wegen Stressoren, dann leidet darunter die Libido.

Das folgende Kurzvideo beschäftigt sich umfassender mit dieser Thematik und erklärt die Diskrepanz zwischen den beiden Gehirnbereichen wie dem impliziten und explizites Gedächtnis.

3.2 Leistungsdruck und Versagensangst im Sexleben

Dies ist häufig ein Thema, welches vor allem Männer betrifft. Natürlich sind Frauen davon nicht ausgeschlossen.

Oft sind es Gedanken immer und überall funktionieren zu müssen. Dies wird den Männern schon von Kindheitsbeinen an eingeprägt.

Und einmal erlernt, glauben sie das Rezept für ein erfolgreiches Leben gefunden zu haben. Sie müssen einfach nur funktionieren und ihre Leistung erbringen. Nur dann sind sie wirklich männlich und werden akzeptiert. 

Dazu kommen idealisierte Ideen, ein perfekter Liebhaber sein zu müssen.

Sie denken dann Dinge wie:

„Ich bin nur gut, wenn ich Leistung erbringe.“

„Ich muss meine Partnerin befriedigen und zum Orgasmus bringen. Nur dann akzeptiert sie mich und bleibt bei mir!“

„Ich habe zu funktionieren.”

Leider führt dieser Leistungsdruck zu Versagensängsten im Bett. Eine gute und gesunde Sexualität läuft anders ab. Hier geht es um loslassen und sich emotional hingeben. Vor allem verkopfte Männer haben damit ein Problem.

Die Folgen: Sie kommen zu früh oder gar nicht oder es entstehen Erektionsstörungen beim Mann. Der Spaß und die Freude am Sex gehen vollständig verloren. Hier ist in vielen Fällen Aufklärung und Reflexion gefragt. Die bewussten und unterbewussten Gedankengänge sollte angepasst und durch hilfreiche Gedanken und Emotionen ersetzt werden.

3.3 Oberflächliche Verunsicherungen

In vielen Fällen reicht hier schon eine genaue Aufklärung darüber, was Sexualität bedeutet. Die Medien und die Porno-Industrie tun natürlich einiges, damit gerade diese Verunsicherungen im Mann oder Frau entstehen.

Nicht selten sind die Inhalte weit entfernt von der Realität. Zum Beispiel der Mann mit einem Riesen Sexualorgan. Immer bereit und immer fähig zu lang anhaltendem Sex. 

Oder die Frau, die stets bereit ist sich dem Mann hemmungslos hinzugeben. 

Wenn sich nun Männer oder Frauen immer wieder solch unrealistische Vorgaben anschauen, können sich schnell Strukturen in der Wahrnehmung bilden, dass es nur so gut und richtig ist. 

Doch die Realität sieht häufig anders aus. 

Menschen bekommen ein psychologisches Problem, wenn Realität und Wunsch zu weit voneinander entfernt sind. Sie werden dann einfach nicht zufrieden und sind verunsichert.

In vielen Fällen reicht hier schon eine gute Sexualberatung aus, um die Verunsicherungen aufzulösen und ins rechte Licht zu stellen.

3.4 Sexualtherapie : Spannungen in der Paarbeziehung

Eines ist klar. Wenn die Beziehung an Qualität verliert, dann entstehen Probleme in der Sexualität. Dabei gibt es klare Anzeichen, wo dran sie erkennen, auf welchem Niveau ihre Beziehung momentan steht. 

Einige möchte ich hier anführen:

  • Körperliche Distanz

    Es ist ganz normal, wenn es im Verlauf der Beziehung zu Schwankungen in der Quantität der Sexualität kommt. Auf und Ab’s sind in Ordnung. Vorsicht ist immer dann geboten, wenn die körperliche Nähe fehlt. Wenn die Frau und Mann aufhören zu kuscheln oder ständig unterschiedlichen Wegen und Interessen nachgehen. 

  • Konflikte

    Partnerschaft und Liebe ist meiner Auffassung nach ein Kooperationsspiel. Paare können nur gedeihen, wenn sie sich gegenseitig Bedürfnisse befriedigen und bereit sind, den Partner voll und ganz anzunehmen. Kommt es immer wieder zu Streitigkeiten, dann fehlt die Kooperation. Die Partnerschaft steht dann auf der Kippe. Darunter leidet dann natürlich auch die Sexualität.

  • Machtspiele

    Dies sind wirklich zermürbende Spielchen in einer Partnerschaft. Wenn nun einer der Partner oder beide ständig darauf beharren recht haben zu wollen und keiner der beiden aufgibt, läuft die Partnerschaft Schritt für Schritt in eine paradoxe Situation. Keiner möchte verlieren! Im Grunde jedoch, verliert die Paarbeziehung. Der gegenseitige Respekt geht immer mehr verloren. Die Partnerschaft befindet sich im freien Fall. Für Leidenschaft, Zärtlichkeit und Erotik wird dann nicht mehr viel Raum übrig sein.

Natürlich ist das Thema der Spannungen in einer Beziehung hiermit nur leicht angerissen. Dennoch gibt es einen kleinen Überblick in welchem Feld sich die Probleme bewegen können. Häufig wird diese Thematik zu Beginn der Sexualtherapie aufgegriffen und besprochen. Manchmal ist es zu empfehlen, beide Partner in einer Sexualberatung mit einzubinden.

Beachten sie, jede Art von Unzufriedenheit in der Beziehungsdynamik wird sich früher oder später in der Sexualität symbolisieren. Sehr oft entstehen dadurch erst die sexuellen Funktionsstörungen. Sexualtherapie und Sexualberatung schafft auch hier Klarheit und entwickelt effektive Lösungen.

3.5 Sexuelle Unlust bei dem Mann oder der Frau

Jeder Mensch ist unterschiedlich und muss deswegen als einzigartiges Wesen in der Sexualtherapie betrachtet werden. Aus diesem Grund lässt sich nicht eindeutig bestimmen, ab wann wir von einer sexuellen Unlust oder fehlenden Libido sprechen können.

Als Faustformel sagen wir in der Sexualtherapie, dass zwischen ein bis dreimal pro Tag bis zu einmal pro Monat Sexualverkehr im normalen Bereich liegen. Vielleicht gibt ihnen diese Studie mehr Aufschluss.

Für die sexuelle Unlust können verschiedene Faktoren ausschlaggebend sein. Wichtig vor allem ist hier auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Stellen sie sich einmal folgende Fragen:

Sind sie mit der fehlenden Libido unzufrieden?
Bestehen diesbezüglich Unzufriedenheiten bei ihrem Partner?

Beantworten sie eine Frage mit „JA“ dann könnte eine Sexualtherapie angemessen sein.

3.6 Schuldgefühle und Schamgefühle

Die sexuellen Reaktionen sind wirklich zart strukturiert und können durch äußere Einflussfaktoren gestört werden. Ganz besonders im Heranwachsen. Werden durch die Erziehung gewisse Regeln, Gebote und Verbote aufgestellt, dann können daraus Schamgefühle und Schuldgefühle entstehen.

Bei einigen meiner Klienten hat sich nach einer unterbewussten Analyse mit selbstorganisatorischer Hypnose herausgestellt, dass die Eltern sexuell verklemmt waren. Sie bewerteten die Sexualität als etwas Schmutziges und Unanständiges. Mit verursacht durch den spirituellen Glauben und die Vorgaben durch der Glaubensgemeinschaft.

Kinder sind nicht in der Lage, diese Vorgaben zu hinterfragen. Im Heranwachsen übernehmen ungeprüft solche Glaubenssätze. Und dies prägen unser Leben in vielen Bereichen.

Kommen dann noch unvorteilhafte Lernerfahrungen bei den ersten sexuellen Gehversuchen in der Pubertät hinzu, brennen sich die unterbewussten Schuldgefühle und Schamgefühle tief in das emotionale Zentrum des Gehirns ein.

Glücklicherweise kann eine solche unterbewusste Struktur durch die selbstorganisatorische Hypnose in meiner Praxis wieder aufgelöst werden.

4. Bei welchen sexuellen Funktionsstörungen hilft eine Sexualtherapie ?

Der Entstehung eines Symptoms, geht immer eine körperliche und seelische Reaktionskette voraus. Sind diese normalen und natürlichen Abläufe beeinträchtigt, dann entstehen die sexuellen Funktionsstörungen. Diese zeichnen sich durch folgende Hauptsymptome aus:

Merken

Merken

Merken

  • Sexuelle Hemmungen und Blockaden

  • Verfrühter Samenerguss - Ejakulation

  • Lustlosigkeit - Sexuelle Unlust oder Frigidität

  • Erektionsstörung und Orgasmusstörung der Frau

  • Vaginismus

Dazu kommen natürlich weitere Nebensymptome. Ein fehlendes Sexualleben oder Probleme und Frust in diesem Bereich kann in der Folge zu depressiven Verstimmungen führen. Häufig ist zu beobachten, dass das Selbstwertgefühl stark darunter leidet.

Nicht selten fehlt diesen Menschen in einigen Bereichen der gute Kontakt zum eigenen Körper. Sich damit verbinden und in Einklang zu bringen, ist ein Ansatzpunkt in der Sexualtherapie.

Außerdem können Angst oder übermäßige Schuldgefühle und Schamgefühle den Menschen dazu verleiten, dass sie Sex generell vermeiden. Dadurch berauben sie sich der Möglichkeit auf ein erfülltes und sexuell glückliches und gesundes Leben.

Natürlich ist Sex nicht alles im Leben. Und sie sollten es auch nicht nur auf diesen einen Bereich ausrichten. Das ist klar. Doch es ist immerhin eine der schönsten Nebensachen der Welt. Und ist diese abwesend oder mit Problemen behaftet, dann führt das zu großen Leidensdruck.

Es gilt als nahezu erwiesen, dass eine gute und gesunde Sexualität das körperliche und seelische Wohlbefinden fördert. Ein wichtiger Garant für ein langes und gesundes Leben. Allein schon die Ausschüttung des Kuschelhormons kann wahre Wunder bewirken.

Merken

Merken

Merken

5. Wann hilft eine Sexualtherapie oder Sexualberatung?

Schnell handeln lohnt sich – Sonst kann es die Beziehung oder Ehe kosten!

Eine erfüllte Sexualität hängt von vielen Faktoren ab. Einer ist, die Kunst die eigene Scham zu überwinden und sich von alten sexuellen Hemmungen und Blockaden frei zu machen! Schaffen wir es vollkommen bei den eigenen Bedürfnissen und denen des Partners zu bleiben, kann ein erfülltes Sexleben in der Partnerschaft gelingen und fortbestehen. Heutzutage lieben wir anders.

Das erfordert eine gute Partnerkommunikation untereinander.

Und das erfordert eine gute Kommunikation mit sich selbst.

Ist eine dieser Ebenen gestört, manifestieren sich sexuelle Funktionsstörungen. Spätestens dann ist eine Sexualtherapie dringend angebracht. Entweder liegt der Konflikt in der Partnerschaft oder in dem Umgang mit sich selbst und dem eigenen Geist, Körper und Seele System.

Die Sexualtherapie hilft dabei, diese Spannungsfelder aufzudecken und adäquat zu beheben. Dabei greifen wir auf die Methoden nach Masters und Johnson zurück und integrieren diese in die selbstorganisatorische Hypnose. Das macht es hochwahrscheinlich, dass ihr Problem nachhaltig und effektiv gelöst wird.

Merken

Merken

Merken

6. Wie funktioniert eine Sexualtherapie ?

*
Sexualberatung mit selbstorganisatorischer Hypnose und den Methoden nach Master und Johnson

Am Anfang der Sexualberatung steht eine Bestandsaufnahme. Bei dieser werden ihre Probleme, Wünsche und die Erwartungen genauer betrachtet.

Bei sexuellen Funktionsstörungen, welche nur bei einem Partner bestehen, reicht es erst einmal wenn die Betroffene Person zur Sexualtherapie erscheint. Im weiteren Verlauf wird dann geprüft, ob, wie und wann der  jeweilige Partner in die Sexualberatung integriert wird.

Aus der Analyse des “IST – Zustand“, entwerfen wir einen individuell an sie angepassten Lösungsrahmen. In diesem werden erste Lösungsschritte und Vorgehensweisen angeboten.

In der Verhaltenstherapie orientiere ich mich an dem wissenschaftlichen Verfahren der Therapeuten nach Masters und Johnson aus Amerika. Dieses Therapeuten Paar, hat überaus effektive Methoden zur Behebung von sexuellen Funktionsstörungen entwickelt. Im Kern geht es dabei um ein Sensualitätstraining.

In Verbindung mit selbstbestimmter Hypnotherapie, kann damit jede seelisch bedingte Störung sexuelle Funktionsstörung aufgelöst werden.

In meiner Praxis, wird jedes Verfahren auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und angepasst. Ein Ausweichen auf weitere Methoden kann durchaus sinnvoll sein, wird jedoch im Einzelfall entschieden.

Generell geht es immer darum, dass Sie ohne Stress mit Lust, Freude und Spaß, Ihr Sexualleben ausleben können. Vielleicht auf eine spielerische, liebevolle und kommunikantivere Art und Weise. So können Sie einen maximalen Genuss erleben, mit allem, was für eine erfüllte Sexualität dazu gehört.

Die Sitzungen werden als einzelne Face-to-Face Sitzungen angeboten, in der Online Beratung oder als Intensiv Tag bis hin zu einer Intensiv Woche in einem Hotel.

Buchen Sie über den Terminkalender eine Vorberatungssession.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hier passenden Termin auswählen:

7. Sexualtherapie nach Master und Johnson und Hypnose gegen sexuelle Funktionsstörung beim Mann :

Wer kennt nicht das Wort Impotent oder Impotenz. Eine wirklich hemmende Störung in der Sexualität. Ob diese Errektionsstörung mit 20, 30 oder jenseits der 45er auftritt spielt keine Rolle. Errektionsstörungen können  generell zu jedem Zeitpunkt im Leben auftreten. Dabei werden diese auch mit Stress und Angst in Verbindung gebracht. Die Ursachen dafür können mannigfaltig sein.

Lesen sie hier weiter zu den Ursachen für Erektionsstörung und Potenzstörung beim Mann:

Ursachen für psychische Erektionsstörungen und Impotenz beim Mann

Eigentlich ein Segen. Oder? In der Medizin sprechen wir von einem vorzeitigen Samenerguss, wenn dieser sich noch vor dem Eindringen oder in der ersten Minute danach ereignet. Viele Männer leiden unter diesem Problem.

Doch geht es dabei nicht in erster Linie um sie selber, sondern um die Bewertung der Frau. Denn diese brauch normalerweise 7 – 20 min bis zum Orgasmus. Nur da kommt Sie nie an, wenn es schon vorzeitig vorbei ist.

Doch es gibt Abhilfe. Nehmen Sie Kontakt auf und wir arbeiten daran, dass Beide auf ihre Kosten kommen!

Etwa drei Prozent der Männer in Deutschland leiden unter dieser Störung. Doch ab wann ist es eine Störung? Nun, man kann sagen, dass wenn einer der Partner, entweder Mann oder Frau, unter dem “zu lange dauern” permanent leidet. Sie empfinden die Dauer bis zum Orgasmus des Mannes als mühsam und belastend? Es stellen sich Rötungen ein und der Geschlechtsverkehr wird schmerzhaft?

Dann können wir darüber sprechen, wie Abhilfe geschaffen werden kann. Nehmen Sie Kontakt auf.

Nicht selten sind Männer sexuell gehemmt und trauen sich nicht, ihrer Partnerin zu sagen was sie wirklich mögen und welche sexuellen Bedürfnisse bestehen. Die Ursachen dafür stammen häufig aus dem vergangenen Erfahrenen. Mögliche Tabuisierungen innerhalb der Ursprungsfamilie können die heutige Sexualität noch mitbestimmen. Ein wichtiges Ablösungsthema, welche aufgelöst sollte. Sprechen Sie mich an.

Eine viel verbreitete sexuelle Hemmung ist die Lustlosigkeit beim Mann. Und dafür gibt es Gründe. Vielleicht die fehlende Empathie der Partnerin. Möglicherweise innere sexuelle Hemmungen und die Angst davor, sich so zu zeigen wie “Mann” wirklich ist. Häufig fehlt auch einfach nur die Begeisterung für die Partnerin, welche im Verlauf einer langjährigen Beziehung abhanden gekommen ist.

Ich helfe ihnen dabei,  sexuelle Lust wieder zu entdecken. Buchen Sie eine Beratungssession im Terminkalender.

Wenn die Erektion beim Mann zur Kopfsache wird und der Penis nicht mehr die volle Erektion erreicht oder der Penis nach kurzer Zeit wieder abschlafft, dann kann das viele verschiedene Gründe haben.

Im ersten Schritt sollten sie einen Arzt befragen, ob mit ihrem Sexualorgan alles in Ordnung ist. Bestätigt der Arzt die gesunde Funktion des Penis, dann haben sie ein psychisches Problem. Dies kann aus vergangenen Zeiten kommen oder mit der aktuellen Beziehung verbunden sein.

Was hilft bei Erektionsstörungen?

Suchen sie sich schnellstmöglich die Hilfe eines Fachmanns.   Hier können sie eine Beratungssession im  Terminkalender buchen und wir klären im Gespräch ob ich ihnen helfen kann oder nicht. Ich freue mich auf sie.

Impotenz und Erektionsstörung beim Mann:

Eine der häufigsten Anliegen stellt die Erektionsstörung beim Mann dar. Nicht selten ist damit sehr hoher Leistungsdruck verbunden. Sie möchten eine vernünftige Erektion bekommen und diese halten können und endlich wieder Spaß beim Sex haben und die Frau glücklich machen. Doch gerade im Bett ist Spannung und Leistungsdruck unangebracht. Es geht vor allem um Entspannung und sich endlich mal mit der Partnerin was gutes tun. Damit das ständige hin und her ein Ende nimmt, lesen sie folgenden Artikel:

Impotenz und Erektionsstörung beheben – 5 Schritten zurück zum Spaß am Sex 

FÜNF TIPPS UM PSYCHISCHE EREKTIONSSTÖRUNG BEIM MANN ZU BEHEBEN:

Hier passenden Termin auswählen:

8. Sexualtherapie nach Master und Johnson und Hypnose bei sexueller Funktionsstörung bei der Frau :

Manche Frauen leiden unter Unlust Gefühlen und haben einen Libido Verlust. Also: Keine Lust auf Sex! Dafür kann es Ursachen und Gründe geben, welche es nach einer ausreichenden Anamnese einzugrenzen gilt. Im nächsten Schritt werden Wege gefunden, entweder die Ursachen aufzulösen oder neue Wege zu finden, eine neue Lust zu entdecken.

Ist die Störung seelisch bedingt, eignen sich meine Methoden hervorragend zur Behandlung. Sprechen Sie mich an.

Frauen können von dem Aufbau des Geschlechtsorgans, mehrere multiple Orgasmen bei nur einem Geschlechtsverkehr haben.

Es gibt jedoch auch Frauen, welche noch nie im Leben einen Höhepunkt hatten und einige viele, welche erst nach ca. 40 – 60 Minuten mühsamen abarbeiten zum Orgasmus kommen. Die Orgasmusfähigkeit kann mit selbstorganisatorischer Hypnose enorm verbessert werden. Doch auch hier steht im Vordergrund eine Beratung in dem Erstgespräch.

Sprechen Sie mich an.

Dies ist eine überaus schmerzhafte Variante der sexuellen Störungen. Die Beckenboden –  Muskulatur der Frau, verkrampft enorm stark beim Geschlechtsverkehr, dass das Glied des Mannes sogar eingeklemmt werden kann. Glücklicherweise, ist eine solch starke Ausprägung sehr selten. Dennoch bereitet es vielen Paaren und Frauen enorme Probleme. So kann schon das Einführen eines Tampons zur Qual werden.

Auch in  diesem Bereich, kann ich mit den Methoden nach Master und Johnson oder selbstorganisierter Hypnose helfen. Denn nicht selten stecken schlechte Erfahrungen als Ursachen hinter der Verkrampfung.

Wir sprechen darüber, wie Abhilfe geschaffen werden kann. Nehmen Sie Kontakt auf.

Vielleicht haben Sie als Frau Probleme sich ihrem Mann gegenüber in der Sexualität so zu zeigen wie sie wirklich sind? Nicht selten entstammt diese Hemmung noch der Erziehung aus der Ursprungsfamilie. Beginnen Sie mit einer Hypnotherapie gegen sexuelle Hemmungen und fangen an die Sexualität mit all ihren Sinnen zu genießen. Sprechen Sie mich an!

Hier passenden Termin auswählen:

Sexualtherapie und Sexualberatung nach Master und Johnson und selbstorganisatorischer Hypnose mit Nils Sturies : Hameln Hannover Bielefeld Detmold Rheda – Wiedenbrück oder Online