Angstzustände können quälen und zerstören – Selbstorganisatorische Hypnose bei Angst Phobie und Panik

Hypnose gegen Angst Ängste Sozial Phobie Panik Panikstörungen Panikattacken Depression Coaching Hannover Hameln Detmold Bielefeld Psychotherapie Nils Sturies Hypnosetherapeut Psychotherapeut

Mit einem Kurzzeitherapie Konzept und selbstorganisatorischer Hypnose gegen Angst 

Die Angst, nimmt sie überhand, wird zu einem mächtigen Begleiter im Leben. Es versteht sich von selbst, das ein Mensch mit einer Angststörung alles versucht, um diese Ängste wieder los zu werden.

Doch rein wissenschaftlich hat die normale Angst, durchaus einen Nutzen: Sie soll uns vor Gefahren und Bedrohungen schützen. So dass wir den Schritt zurück gehen, wenn unser Leben bedroht ist. Diese Angst ist Grundsätzlich normal und gesund.

Dabei sind die Übergänge zwischen normaler und krankhafter Angst grundsätzlich fliessend. Wir wissen heute, dass die Angst sich schon sehr früh bildet.

Ängste verstehen und überwinden.

Neurobiologen sprechen von angeborenen Ängste und denen, die im Leben erworben wurden. Die angeborenen sind die schon beschriebenen natürlichen Ängste. Die erworbenen beginnen sich im Mutterleib zu bilden.

Um das zu verstehen, nehmen wir die Entstehung des Gehirn etwas genauer unter die Lupe.

Wissenschaftler haben in Studien nachgewiesen, dass die  Bildung der Angst als Gefühl, ab der 8. bis 9. Schwangerschaftswoche im Mutterleib beginnt. Das heranreifende Baby, nimmt über die Mutter Informationen auf. Alles was die Mutter fühlt, wird im Baby abgespeichert. Das Gehirn ist in dieser Zeit besonders empfindlich und dem System der Mutter und indirekt dem der Umwelt ausgeliefert.

Die erste Ablösungskrise ist dann die Entbindung.

Angst und Panikattacken

Hat nun das Baby während der Schwangerschaft viele Angstgefühle erlebt, ist die Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher, im Leben eine Angststörung zu entwickeln. Ängstliche Babys sind im späteren Leben anfälliger für Stress , Allergien , Angst , Panik , Phobie , Depressionen , Angststörung , Burnout , traumatische Erlebnisse , soziale Phobie und seelischen Störungen.

Der neue Zweig der Psychoneuroimmunologie bestätigt diese Ergebnisse und Erfahrungen. Stress     und negative Erlebnisse in der Schwangerschaft oder den ersten Lebensjahren, prägt den heranwachsenden Menschen und lässt ihn anfälliger für Krankheiten werden. Das Körpereigene Stresssystem und das Hormonsystem  hat einen erhöhten Level. Das wirkt als zusätzliche Belastung auf die Organe und das Immunsystem, welches nicht mehr in der Lage ist, fremde und Krankheitsauslösende Erreger ausreichend zu bekämpfen.

Eine Angst Therapie hilft.

Die Wissenshaft hat Antworten: Es gilt als erwiesen und bestätigt, dass die Angst Gefühle und der Übermässige Stress des Körpers, wieder verändert werden kann. Wir können mittels einer selbstorganisierten Hypnosetherapie, welche auf wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen beruht, die Angst wieder umprogrammieren.

Die Angst entsteht im Kopf, im Bereich der Amygdala und im limbischen System. Alles was aus der Wahrnehmung entstammt, alles was falsch oder schädlich gelernt wurde, ob im Mutterleib oder im späteren Verlauf des Lebens, kann auch wieder verändert werden. Um dies zu tun, brauchen wir einen Zugang zur unbewussten Gefühlsebene. Denn dort befinden sich die Hinweise auf die hinderlichen Denkmuster wie Blockaden, Hemmungen und die traumatische Erlebnisse.

Die Methoden in meiner Praxis, öffnen über eine Art Schlüssel, den Zugang zur unbewussten Ebene. Ist dieser einmal geschaffen, können wir die alten Angstgefühle wieder so verändern, dass sich das Stresssystem des Köpers reguliert und die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert.

Angst bekämpfen – Der tägliche Kampf.

Viele Angstpatienten versuchen ohne Erfolg, die eigenen Ängste zu bekämpfen. Der Alltag strukturiert sich nach den aufkommenden Gefühlen von:

Phobien , Schuld , Neid , Sorgen , Gedanken kreisen , grübeln , Aggressionen , Unsicherheit , Schuld , Selbstzweifel , Eifersucht , Selbstschädigung , usw.

Kurz gesagt: Diese Menschen leiden enorm und sind eingeschränkt in der Lebensentfaltung und dem persönlichen Vorankommen. Viele haben etliche Therapieversuche hinter sich und sind frustriert. Hoffnungslosigkeit und Resignation macht sich breit.

Doch es ist generell möglich Heilungserfolge zu erzielen. Das beweist die Wissenschaft und viele Behandlungserfolge in meiner Praxis belegen diese Forschungsreihen. Man muß nur wissen, wie es generell möglich ist und dazu brauch es umdenken in der Therapie.

Selbstheilungsprozesse können nur angeregt werden, wenn wir die Angsttherapie so strukturieren, dass diese selbstbestimmt abläuft und möglichst flexibel gestaltet wird. Ohne lange Wartezeiten und flexibel gestaltete Prozesse. Wenn nicht nur eine Methode verwendet wird, sondern die wirksamsten Methoden aus mehreren Kurzzeittherapieverfahren in eine Behandlungsstrategie eingebettet werden und so auf den Patienten angepasst werden, dass diese die möglichst optimale Behandlung erfahren.

Ohne Medikamente kann die Angst an der Wurzel behoben und aufgelöst werden. Ob das bei Ihnen erlaubt und möglich ist, klären wir in einem ersten Vorgespräch in meiner Praxis. Dazu lade ich Sie recht herzlich ein:

Hier finden Sie mein Kontaktformular zu Nils Sturies – Zentrum für Hypnose Coaching Psychotherapie in Hameln und Detmold.

Lange Anfahrt? Sie möchten erst genaueres wissen, ob das die richtige Therapie für Sie ist? Dann nutzen Sie das Online Therapie Verfahren als erstes Klärungsgespräch.

Lesen hier mehr über Ängste und die Abgrenzung dieser: Angst Phobie Panik

Selbstorganisierte Hypnose hilft die Angst und Panik in den Griff zu bekommen – Nils Sturies Privatpraxis Psychotherapie, Hypnose, Coaching in Hameln Detmold Bielefeld, Hannover. Ich freue mich auf Sie.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.