Vor der Toren zu früh kommen? Ejaculatio ante portas: vorzeitige Ejaculation vor Vagina!

Den Samenerguss als Mann während der Sexualität kontrollieren zu können, gilt als eine der wichtigsten Keyfaktoren für eine gesunde, erfüllte und normale Sexualität. 

Um die Partnerin mit der Ausdauer im Bett begeistern zu können, ist es absolut notwendig, den vorzeitigen Samenerguss in den Griff zu bekommen.

In diesem Artikel möchte ich auf die schwerste und der abstoßendsten Form der verfrühten ejaculation eingehen.

Die ejaculatio ante portas: das bedeutet, dass der Mann vor dem eindringen in die Vagina zum Höhepunkt kommt.

Ich möchte darauf eingehen, welche psychologischen Aspekte dabei eine Rolle spielen und wie dieses Problem gelöst werden kann.

Ejaculatio ante portas – Zu früh kommen vor der Toren!

Unter einem vorzeitigen Samenerguss leiden etwa 6-30 % der Männer. Wenn wir das auf Deutschland hochrechnen, dann sind dies in etwa 5 – 24 Millionen Männer aller Alterslassen. Überwiegend jedoch in der Mehrzahl Männer im Alter zwischen 20 bis 50 Jahren.

Ich will mir dabei gar nicht ausmalen, zu welchen Problemen und unsäglichen Leidensdruck das bei dieser hohen Anzahl an Männern führt. Vermutlich gehen hier reihenweise Beziehungen in die Brüche. 

Den damit einhergehenden Frust und Ärger können wir leider nicht quantifizieren und in Zahlen fassen!

Die Unfähigkeit zur Verzögerung der Ejakulation führt in vielen Fällen zur Vermeidung der Sexualität.

Auch hier können wir leider nicht quantifizieren, wie viel Lebensfreude, sexuelle Leidenschaft und Zufriedenheit ausbleibt.

Ich finde es sehr erschreckend, dass so viele Männer dieses lösbare Problem mit sich rumschleppen.

Und da hängt natürlich eine ganze weitere Kette an Problemen die dadurch entstehen hinten dran.

Mit jedem neuen vorzeitigen Samenerguss, bestätigt der Mann sich selbst und der Frau dass er es nicht kann. Das schadet dem Selbstwert und dem Selbstbewusstsein.

Bei jedem neuen sexuellen Akt ist die Angst mit dabei. 

  • Die Angst zu versagen.
  • Die Angst vor Ablehnung durch die Frau.
  • Die Angst die Leistung nicht zu erbringen 
  • Natürlich auch Verlustängste die Beziehung zu verlieren, weil die Frau nicht durch Geschlechtsverkehr zufrieden gestellt werden kann.

Und zuletzt leiden diese Männer zusätzlich unter dem Problem, die sexuelle männliche Energie auszudehnen und lang anhaltend genießen zu können. 

Das führt zu einer Störung im männlichen Identitätsfinden und wuchert über den sexuellen Bereich hinaus in alle weiteren Lebensbereiche hinein.

Die Sexualität ist eng verknüpft mit unserer menschlichen Existenz.

Um es auf den Punkt zu bringen. Sexualität ist eines der wichtigsten Faktoren für ein gesundes, erfolgreiches, langes und zufriedenes Leben.

Deine Sexualität gibt dir Auskunft über deine innere Situation. Die Sexualität ist stark mit deiner Persönlichkeit verbunden.

Wer du als Mensch bist und sein willst. Wie sicher und wohl du dich in dir selber fühlst. Wie sicher und wohl du dich im Bett mit deiner Partnerin fühlst.

Deswegen nehme dir Zeit, dich damit auseinander zu setzen und dein eignes Verhalten und deine Reaktionen zu hinterfragen.

Das kannst du durch die Inhalte in diesem Blogartikel mit begleitenden Video tun aber auch professionell mit meiner Begleitung innerhalb des Programmes sexuell Feeling zur Findung der eigenen Persönlichkeit und des sexuellen Erlebens als Mann. Wenn du das professionell tun möchtest, dann findest du hier unterhalb des Videos einen Link zu meinem online Terminkalender. 




Und jetzt möchte ich zum nächsten Teil des Videos übergehen und dir vermitteln, woran es nun liegt, wenn ein Mann durch den verfrühten Samenerguss vor den Toren, also vor der Vagina kommt.

Zu früh kommen vor dem einführen des Penis in die Vagina – Eine Fallgeschichte

Wir sprechen jetzt über die psychologischen Hintergründe zur Ejakulatio ante Portas. Das ist lateinisch und heißt auf Deutsch übersetzt Ejakulation an den Toren. Um dir zu verdeutlichen worum es dabei geht, möchte ich dir eine kleine Fallgeschichte erzählen:

Ein guter ehemaliger Klient wollte als junger Mann mit 21 Jahren seine erste sexuelle Erfahrung machen. Dazu fuhr er in die Stadt der Liebe. Also nach Venedig. Dort traf er eine junge Frau, die er aus seiner Jugendzeit kannte, mit der es aber nie zu sexuellen Handlungen gekommen ist. Sie war sehr attraktiv und hübsch im Gesicht und Körper. Es war beiden klar worum es eigentlich geht. Sie hatten vor, dass was in der Jugendzeit versäumt wurde, endlich nachzuholen. 

Beide wollten keine Beziehung, sondern erste sexuelle Erfahrung machen. Sie waren beide bereit dazu. Und sie glichen sich!

In der Jugendzeit waren beide sehr schüchtern und kamen aus einem Elternhaus in dem die Sexualität keine Rolle spielte und stark reglementiert wurde. An dem Abend in Venedig, gingen sie zuerst was trinken und essen, um ein wenig über die alten Zeiten zu plaudern und einen schönen Abend zu verbringen. 

Er war schon währenddessen sehr aufgeregt. Er ist zwar ein attraktiver Mann und hat es eigentlich gar nicht nötig um Sex zu fragen. Die sexuellen Blockaden waren ihm bis dahin völlig unbekannt. Doch leider hat er schon immer in der sexuellen Entwicklung im Vergleich zu seinen Freunden hinterhergehinkt. 

Jetzt war es endlich soweit, dies nachzuholen. Er fühlte sich schon stark unter Druck fühlte.

Die beiden verbrachten einen schönen Abend und waren sich dann einig nun endlich ins Hotelzimmer zu gehen. Umso näher sie dem Hotel kamen, umso mehr wurde er aufgeregt. 

Dann erreichten sie das Zimmer. Dort setzen sich beide erst mal hin und kamen sich näher. Während Sie sich näher kamen, spürte er schon seine Erregung aufsteigen. Sie ging ins Bad, um sich frisch zu machen. 

Zum Glück für ihn. In dieser Zeit konnte er sich ein wenig abregen. Als sie aus dem Bad wieder kam, stand sie in heissen roten Dessous da. Er stand an der Minibar und war merklich überrascht! Sie setzte sich lasziv auf das Bett und er sah sie einfach nur an. 

Irgendwie war er wie gar nicht mehr Herr der Lage. Er war wie hypnotisiert von dieser schönen Frau. Und hilflos. Im wurde immer heisser und heisser. Er war sehr nervös und übererregt.

Dann winkte sie ihn mit gekrümmten Finger herbei. Ihm wurde immer unwohler, weil er merkte, dass er seine Erregung nicht im Griff hatte. Seine Atmung und der Herzschlag wurden immer schneller und stärker.

Von der Minibar bis zu dem Bett waren in etwa fünf Schritte zu überwinden. Für ihn lief alles wie in Zeitlupe. Er ging los und schon auf dem Weg zum Bett merke er das Zucken im Penis und seine ausschiessende Ejakulation. Er spürte, wie die Hose nass wurde.

Sie sah es und musste schallend lachen und war merklich enttäuscht. Jetzt hat sie sich so schön gemacht und schon ist alles vorbei.  Er wäre am liebsten voll mit Schamgefühlen im Erdboden versunken. Sie blickte ihn vorwurfsvoll an und sagte: „Das war ja ein kurzes Vergnügen.“

Leider war sie wieder tief enttäuscht und verließ das Hotelzimmer. Das Gleiche wie zur Jugendzeit. Einfach keine Eier in der Hose!

Nach dieser Erfahrung hat er Jahre lang keine Frau mehr angesehen, bis er wieder neues Vertrauen in eine andere Frau fasste, mit der es so einigermassen lief.

Aber die Ejakulaion kam auch bei dieser anderen Frau immer vor den Pforten.

Das Problem lösten sie über mehrmalige Anläufe beim Sex. Damit lief es halbwegs.

Nun kam er zu mir, um das Kommen vor den Pforten loszuwerden und den Orgasmus zu verzögern.

Nach einiger Zeit der Zusammenarbeit, fanden wir mithilfe seines unbewussten heraus, dass er einen posthypnotisch Auftrag übernommen hatte. Dieser lautete: 

“Ich schaffe es nicht vor dem ejakulieren in eine Frau einzudringen.”

Diesen Auftrag mussten wir emotional löschen und ein neuen Auftrag integrieren. Dazu nutzen wir die unterschiedlichen Methoden aus dem Sexual Feeling Programm.

Um sein neues Verhalten zu verinnerlichen, war Glücklicherweise seine Partnerin bereit, mit ihm ein Sensualtätstraining zu absolvieren. Neben der Arbeit im Einzelsetting an seinen unvorteilhaften Prägungen, konnte er mit ihr die Übungen machen. Dadurch wurde alles rund und beide kamen in die sexuelle Zufriedenheit.

Als wäre es nicht zu schön, heirateten die Beiden. Die Beziehung ist Stabil und der Sex ist seither gut.

Ich hoffe das es damit ein wenig klarer geworden ist, was eine Ejakulatio ante Portas ist.

Wenn auch du unter ähnlichen sexuellen Problemen leidest, dann nehme gerne Kontakt zu mir auf und wir überlegen uns wie wir das für dich lösen können. Bitte nutze dafür diesen Button:




Wenn der Mann vor dem eindringen in die Scheide schon zum Höhepunkt kommt
Was kann der Körper des Mann beim Sex leisten?Nils Sturies
Gesunde Lebensweise bei Potenzstörungen und erektiler Dysfunktion